Neuvermietung schnell und effizient?

by | Mrz 20, 2021 | Immobilie

Teile diesen Beitrag!

Warum werden sogar in München hunderte Emails hin und her geschickt und unzählige Besichtigungstermine gemacht, bevor Mieter und Vermieter zueinander finden?
Hand aufs Herz: Kündigt mal wieder ein Mieter, verdrehen Sie die Augen und denken genervt an den aufwändigen Prozess, der nun folgt.

Dabei muss Vermietung gar nicht so aufwändig sein. Vermieter und Wohnungssuchende könnten viel Zeit und Aufwand sparen. Wir haben die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst:

Sowohl für Vermieter als auch für Wohnungssuchende sind drei Ziele wichtig:
1) Möglichst wenig Aufwand
2) Keine überflüssigen Termine
3) Mieter muss sich die Miete dauerhaft leisten können

Checkliste für Vermietung und die Bewerbung von Mietinteressenten
Checkliste zur effizienten Wohnungssuche

Was können Sie als Mietinteressent tun, um für sich und die Vermieter den Aufwand so gering wie möglich zu halten?

Sie fragen sich, warum der Aufwand des Vermieters für Sie relevant ist? Ein Vermieter – insbesondere in München – erhält auf eine Wohnungsanzeige möglicherweise hunderte Anfragen von Interessenten. Versuchen Sie daher von Anfang an Rückfragen zu vermeiden. Der Vermieter kümmert sich mit ziemlicher Sicherheit zuerst um Anfragen die bereits vollständigen Unterlagen mitgeschickt haben. Alle anderen Anfragen landen zunächst in der Warteschleife. Versuchen Sie also auf den ersten Stapel ganz oben zu kommen.

Schicken Sie beim ersten Kontakt Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen. Geben Sie Arbeitgeber, Beruf, Gehalt und letzte Miete preis, gehören diese direkt in die Bewerbung. Pluspunkte wie Nicht-Raucher, Handwerker-Talent oder Hinweise auf ihren sorgfältigen Umgang mit Immobilien sollten Sie ebenfalls herausstellen.
Bewerben Sie sich außerdem nur auf Wohnungen, die für Sie wirklich interessant sind. Kalkulieren Sie die Miete im Verhältnis zu Ihrem Haushaltseinkommen. Sie sollten nicht mehr als 1/3 Ihres Einkommens in Miete investieren müssen.
Besichtigen Sie die Wohnungen bereits von außen, verschaffen Sie sich einen guten Überblick über die bereitgestellten Bilder und sehen Sie den 360° Rundgang an sofern verfügbar.
Damit sparen Sie sich und dem Vermieter viel Zeit und Aufwand.

Was können Sie als Vermieter tun, um eine reibungslose und schnelle Vermietung zu erreichen?

  • Erstellen Sie gute Bilder von der Wohnung (viele und aussagekräftige)
  • Erstellen Sie eine 360° Ansicht von der Wohnung als virtuellen Rundgang
  • Geben Sie im Exposé bereits die Adresse der Wohnung an

Ihre Mietinteressenten können sich so einen viel besseren Überblick über die Wohnung verschaffen. Auch von außen kann das Haus und die Gegend bereits besichtigt werden. Überflüssige Termine können Sie so vermeiden.

Je nachdem wo Sie wohnen, können Sie mit Interessenten zunächst kurze Video-Telefonate vereinbaren, um den ersten Eindruck mit wenig Aufwand zu überprüfen. So reduzieren Sie weiter die Zahl der Besichtigungstermine und damit Ihren Zeitaufwand.


Was die HAVAU rät:

Sorgen Sie als Vermieter und als Mietinteressenten im ersten Kontakt für volle Transparenz! Das spart viel Zeit!

Haben Sie trotz dieser Hinweise keine Zeit sich selbst um die Vermietung zu kümmern unterstützen wir Sie gerne. Schreiben Sie uns eine Nachricht im Kontaktformular.

Teile diesen Beitrag!